Kommunen

Kommunen

Förderung von 80 Prozent – Sanierungsfahrpläne und Energieausweise für kommunale Liegenschaften

Vom Rathaus über die Schulen bis hin zum Schwimmbad mit Energieeffizienz lässt sich viel Geld sparen. Außerdem bietet sich die Chance, eine Vorbildfunktion bei der Energieeffizienz einzunehmen und die Attraktivität der Immobilien für die Nutzer zu steigern sowie Fördermittel für Investitionen zu nutzen.

Erfahrung aus über 100 Beratungsprojekten – Wie funktioniert eine Energieberatung für Kommunen und gemeinnützige Organisationen?

Wir unterstützen Sie, öffentliche Fördermittel in Höhe von bis zu 80% der Beratungskosten zu nutzen. Zusammen mit unseren Ingenieuren und Architekten entwickeln wir energieeffiziente Sanierungsfahrpläne und erarbeiten Energielösungen, die sich in überschaubaren Zeiträumen rechnen. Neben ihrer bautechnischen Qualifikation beherrschen diese zudem die Anlagentechnik und erarbeiten kluge Konzepte zur Energieeinsparung. Wir stellen außerdem Energieausweise nach §17 – Energieeinsparverordnung (EnEV) aus.

Zusammengefasst bieten wir Ihnen an:

  • Energetische Bewertung Sanierungsfahrpläne für Nicht-Wohngebäude nach DIN V 18599
  • Energieausweise für Nicht-Wohngebäude nach § 21 EnEV Ausstellungsberechtigung
  • Kommunale Energiemanagementsysteme (KEMS) mit Hard- und Softwareberatung

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns. Wir machen gemeinsam mit Ihnen eine kostenfreie Begehung der in Betracht kommenden Liegenschaften und geben Ihnen eine erste Einschätzung für das Optimierungspotential. Wir erstellen im nächsten Schritt Ihr individuelles Angebot und kümmern uns um die Beantragung von Fördermitteln für die Beratung. Ihre Kosten betragen pro Liegenschaft durchschnittlich 2.000, — Euro bei gegebener Förderung für kommunale Liegenschaften. Weiterhin antragsberechtigt sind gemeinnützige Vereine.

Unsere Methodik

Unsere Methodik

1. Kostenfreie Analyse

Erstgespräch & Besuch von Liegenschaften

Fokussierung und Priorisierung

Vorbereitung von Fördermittelanträgen

2. Lösungswege

Erarbeitung von Sanierungsfahrplänen

Ausstellung von Energieausweisen

Architektur für Energiemesssysteme

 

3. Umsetzungsbegleitung

Contracting

Messtechnik

Kommunales Energiemanagement System

Im Kern geht es um die energetische Analyse Ihrer kommunalen Liegenschaften und die Ableitung von innovativen Sanierungsfahrplänen nach DIN V 18599 sowie die Ausstellung von Energieausweisen.

Kommunales Energiemanagement

Zur Energieberatung bietet Smarte Energie eine Komplettlösung zur digitalen Erfassung und Verarbeitung von Energieverbräuchen. Kommunale Liegenschaften werden mit Hilfe unserer Partner EPS Energy (Hardware) und Krumedia (Software) digitalisiert und erhalten dazu ein Angebot aus einer Hand. Für die Datenübertragung wird auch das innovative Long Range Wide Area Network (LORA WAN) genutzt, welches aufwändige Verkabelungen der Messstellen unnötig macht. Die Einführung unseres Energiemanagement Konzepts mit digitaler Verbrauchserfassung und engmaschiger Überwachung und Erfolgskontrolle für alle kommunalen Liegenschaften ist förderfähig. Wir bieten Kommunales Energiemanagement als Full-Service Lösung an und verstehen uns als tatkräftige Wegbegleiter für viele Jahre, die Ressourcen in der Verwaltung freigeben.

Kundenstimmen

Kundenstimmen

„Wir, die Gemeindeverwaltung Waldbronn haben gemeinsam mit Smarte Energie eine geförderte Energieberatung nach DIN V 18599 für unsere Nichtwohngebäude Albert-Schweitzer-Schule und Anne-Frank-Schule durchgeführt. Die Zusammenarbeit mit Smarte Energie war durchweg positiv.“

Gemeinde Waldbronn

„Wir, die Stadt Horb am Neckar haben gemeinsam mit Smarte Energie eine geförderte Energieberatung nach DIN V 18599 für unsere Sporthallen durchgeführt. Als Ergebnis haben wir detaillierte Sanierungsfahrpläne für unsere Liegenschaften erhalten. Mit der Beratung waren wir zufrieden“

Horb am Neckar

„Smarte Energie hat energetische Untersuchungen für unsere historische Musikhalle mit dem Baujahr 1890 durchgeführt. Wir haben einen umfassenden Sanierungsfahrplan mit sechs Sanierungsvarianten erhalten, mit denen sich der CO2 Ausstoß unserer Liegenschaft sukzessive senken lässt. Smarte Energie hat für die Beratung Fördermittel beantragt.“

Stadt Ludwigsburg