Gesetze, Normen, Förderungen

Gesetze und Auflagen der Energiewende

Gesetze, Normen, Stichworte rund um die Energieberatung

Nicht erst seit der Energiewende ist die Anzahl der Gesetze und Auflagen zur Energienutzung rapide gewachsen. Da wimmelt es nur so von Fachbegriffen und Abkürzungen wie „StromStG“, „EnergieStG“ oder „EDL-G DIN EN 16247-1“. Für Unternehmen ist es manchmal schwierig zu erkennen, welche Forderungen der Gesetzgeber an sie richtet. Hier kommt Smarte Energie ins Spiel: Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über Gesetze und Normen. So erfahren Sie ganz einfach, was auf Ihr Unternehmen zutrifft.

  • DIN-EN 16247-1

    Energieaudit nach DIN-EN 16247-1

    Ein Energieaudit bewertet den Ist-Zustand des Energieverbrauchs eines Unternehmens. Damit steht es am Anfang jeder Energieeffizienzmaßnahme.
    Hier klicken und mehr Details zum Energieaudit nach DIN EN 16247-1 erfahren

  • DIN ES ISO 50001

    Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001

    „Energiemanagement ist die vorausschauende und systematisierte Koordinierung von Beschaffung, Umwandlung, Verteilung und Nutzung von Energie in einem Unternehmen mit dem Ziel, dauerhaft den Verbrauch zu senken. Es geht darum, das Thema Energieeffizienz in die Managementkreisläufe des Unternehmens zu integrieren.“
    Hier klicken und mehr Details zum Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 erfahren

  • EMAS

    Das Eco-Management and Audit-Scheme (EMAS)

    EMAS ist ein Gütesiegel der Europäischen Union – das weltweit anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement. Unternehmen und Organisationen aller Art können das EMAS-Label erhalten, wenn sie die strengen Anforderungen erfüllen.
    Hier klicken und mehr Details zum über EMAS erfahren

Größere Unternehmen müssen seit Dezember 2015 handeln

Als sogenanntes Nicht-KMU müssen Sie seit dem 5. Dezember 2015 aktiv werden und nachweisen, dass Sie ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchgeführt haben.

 

betorffene KMU und NICHT - KMU

Energiedienstleistungsgesetz EDL-G

Kern des Energiedienstleistungsgesetzes: Größere Unternehmen und Konzerne müssen seit dem 5. Dezember 2015 im Vierjahresrhytmus ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchlaufen.

 

Erfahren Sie hier mehr zu den Themen DIN EN 16247-1, DIN EN ISO 50001, EMAS, dem Energiedienstleistungsgesetz für Nicht-KMU sowie dem EDL-G Energiedienstleistungsgesetz.

Diese Seite teilen

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf:

Wir beantworten Ihre Fragen und beraten Sie unabhängig, kompetent und persönlich.

Brüsseler Str. 21, 50674 Köln
0221 5006064-90