Was passiert bei einem Energieaudit

Das Energieaudit ist die Grundlage für jede strategische und operative Maßnahme zur Steigerung der Energieeffizienz und des Energiemanagements. Ein Energieaudit wird von geschulten Ingenieuren durchgeführt. In der Regel kommt zumindest ein Teil der Auditoren von extern. Das persönliche Gespräch vor dem Audit ist für die Ingenieure von Smarte Energie daher unerlässlich, denn es schafft Vertrauen und klärt über das Vorgehen auf. Doch was geschieht bei einem Energieaudit?

  1. Wir erfassen alle zu auditierenden Standorte, klären Besitzverhältnisse und holen Informationen zu technischen Anlagen und Betriebsausstattung ein.
  2. Wir definieren gemeinsam mit Ihnen die Ziele und den Zeitplan für das Energieaudit.
  3. Wir starten mit einer Kick-off-Veranstaltung, zu der alle beteiligten Personen Ihres Unternehmens eingeladen werden.
  4. Wir erfassen mit Unterstützung eines Mitarbeiters Ihrer Organisation alle relevanten Energiedaten.
  5. Wir führen eine detaillierte Analyse der Maschinen- und Anlagentechnik vor Ort durch und prüfen bereits durchgeführte Energieeffizienzmaßnahmen.
  6. Wir definieren den Status Quo. Dafür erfassen wir alle energetischen Optimierungspotentiale für Ihr Unternehmen und priorisieren diese nach ihrer Amortisationsdauer und Umsetzbarkeit.
  7. Wir fassen alle Ergebnisse des Auditprozesses in einem detaillierten Bericht für Sie zusammen. Der Detaillierungsgrad wird maßgeblich durch die DIN-EN-16247-1-Norm bestimmt.
  8. Wir präsentieren alle Auditergebnisse bei Ihnen vor Ort: praxisnah, professionell, verständlich. Und natürlich geben wir Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen mit auf den Weg.

Diese Seite teilen

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf:

Wir beantworten Ihre Fragen und beraten Sie unabhängig, kompetent und persönlich.

Brüsseler Str. 21, 50674 Köln
(0)221 5006064-2